Ein Anruf, ein Auftrag, schnell eine Notiz auf dem nächsten erreichbaren Zettel oder Post-it gemacht – und schon klingelt das Telefon wieder oder ein Kollege möchte etwas von Ihnen. Das Ende vom Lied: Viele Notizzettel fliegen auf dem Schreibtisch herum und ein ganz wichtiges Exemplar ist nicht mehr zu finden. Kurzgesagt: Das Chaos ist perfekt. Erkennen Sie sich wieder?

Machen Sie der Zettelwirtschaft den Gar aus: Nutzen Sie eine Kladde. Eine Kladde ist ein gebundenes Notizheft. Davon gibt es heutzutage optisch sehr schöne Exemplare mit blanko, karierten oder linierten Seiten – je nach persönlicher Vorliebe. Und mit etwas Selbstdisziplin werden ab sofort alle Notizen nur noch in diese Kladde eingetragen. Auch Ideen, Aufgaben, Pläne etc. werden hier notiert.

Die Vorteile: Wichtige Informationen und Gedankenblitze gehen nicht verloren, sondern werden an einer zentralen Stelle gesammelt. Die Zeit des Suchens nach einzelnen Zetteln ist vorbei. Auch die Zeit, die sonst für die Wiederbeschaffung der verlorengegangenen Information benötigt wurde, kann nun gewinnbringender genutzt werden.

Zur Zeit kein Kommentar möglich