Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Neben Weihnachtsfeiern und Glühwein haben jetzt auch die guten Vorsätze für das kommende Jahr Hochsaison.

Bei Ihnen steht „Büro aufräumen“ ganz oben auf der Liste? Herzlichen Glückwunsch! Damit sind Sie sind nicht allein.

Viele meiner Kunden fassen zum Jahreswechsel den Entschluss, ihre Büroorganisation zu überarbeiten. Doch wie so oft: Schon im Februar ist von den guten Vorsätzen nicht mehr viel zu erkennen. Dann fragen sie mich, wie ich es schaffe, das ganze Jahr über Ordnung zu halten.

Ganz einfach: Ich bin zu faul und zu geizig zum Suchen!
Oder anders gesagt: Mir persönlich ist meine Zeit einfach viel zu schade zum Suchen.

Hierzu eine kleine, aber überzeugende Rechnung:
Wenn Sie morgens, mittags und abends je 10 Minuten mit der Suche nach einem Dokument, Büromaterial etc. verbringen, sind dies am Tag 30 Minuten.
In der Woche summiert sich die Suchzeit bei fünf Arbeitstagen auf 2,5 Stunden. Im Monat sind dies 10 Stunden.
Wer selbstständig ist, multipliziert diese zehn Stunden nun mit seinem Stundensatz und erhält ein handfestes Argument für mehr Ordnung im Büro, oder?

Diese kleine Rechnung belegt, dass es sich lohnt, eine feste Struktur in die Büroorganisation zu bringen. Sie sparen Zeit, Geld und Nerven!

Starten Sie in ein aufgeräumtes 2017 mit einem strukturierten Büro. Ich unterstütze Sie gern dabei. Wir erarbeiten eine Ordnungsstruktur, die zu Ihnen und Ihrem Arbeitsstil passt, und optimieren Ihre Arbeitsabläufe.

Ich bin für Sie da – ganz individuell bei Ihnen vor Ort, in Impulsvorträgen, Workshops und Seminaren.

Zur Zeit kein Kommentar möglich