Steht der Jahreswechsel vor der Tür, kommen viele Unternehmer ins Grübeln. Haben Sie schon an Ihre Jahresplanung gedacht? Viele haben Respekt davor und denken „Oh Graus, so ein großes Projekt!“. Aber so aufwändig und kompliziert, wie es auf den ersten Blick aussieht, muss eine Jahresplanung nicht sein.

Mein Tipp: Brechen Sie jedes Jahresziel in kleine Ziele herunter!

Ich verrate Ihnen gern meine persönliche, einfach anzuwendende Methode.

Dazu nehme ich mir ganz simple Vordrucke zur Hand und breite sie auf meinem Tisch aus.

  • Jahresziele      (beinhaltet meine Quartalsziele)
  • Quartalsziele   (beinhaltet meine Monatsziele)
  • Monatsziele     (beinhaltet meine Wochenziele)

Zuerst datiere ich alle meine Jahresziele für das kommende Jahr gleich auf den 31. Dezember.

Als nächsten Schritt überlege ich mir die dazu gehörenden Einzelziele, die ich als meine Quartalsziele definiere.

Im nächsten Schritt breche ich die Quartalsziele in Monatsziele herunter, um anschließend die Monatsziele in Wochenziele aufzuteilen. Diese Zwischenziele sind die notwendigen Schritte und Aufgaben, die Richtung Jahresziel erledigt werden müssen.

Wenn Sie jetzt diese drei Planungsblätter nebeneinander auf dem Tisch liegen, haben Sie das ganze Jahr im Überblick. Und sind die Ziele schriftlich formuliert, haben sie eine höhere Verbindlichkeit, als wenn sie nur in Ihrem Kopf existieren, und können nicht im Arbeitsalltag untergehen.

Übrigens: Sie müssen nicht für das ganze Jahr Ihre Wochenziele im Voraus planen. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, die Wochen erst zur Monatsmitte für den folgenden Monat einzuteilen.

Gut, ein Großkonzern benötigt für die Jahresplanung deutlich mehr Schritte, aber als Einzel- oder Kleinunternehmen oder als Start-up ist diese Methode sehr einfach durchzuführen und effektiv. Es gehört nur etwas Selbstdisziplin dazu, sich regelmäßig mit den Zwischenzielen zu beschäftigen.

Und denken Sie daran: Es ist besser, einen kleinen Schritt sofort zu machen, als sich große Schritte für Morgen vorzunehmen.

Benötigen Sie eine detaillierte Erklärung dieses bewährten Systems oder einfach Unterstützung bei der Umsetzung? Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.

Zur Zeit kein Kommentar möglich