Gehören Sie zu denen, die, wenn sie sich an den Schreibtisch setzen, erst einmal alles zur Seite schieben müssen, um an die Tastatur zu kommen?

Falls ja, dann ist dieser Blog-Beitrag für Sie geschrieben!

 

Wenn ich auf einem Schreibtisch neben Akten und der Wiedervorlagemappe auch Stifte, den Locher, Büroklammern, das Telefon, Hefter, Marker, Notizzettel, das Notizbuch, den Kalender, den Tesa-Abroller, den persönlichen Kaffeebecher, den Taschenrechner und andere höchst praktische Büromaterialien liegen sehe, frage ich mich, was denn so in den Schreibtischschubladen liegt. Denn dort gehören diese Dinge meines Erachtens hin.

Daher hier einige praxiserprobte Tipps für mehr Ordnung auf dem Schreibtisch:

  • Abends alle Büromaterialien vom Schreibtisch in einen Karton legen.
  • Am nächsten Tag jedes Hilfsmittel erst aus dem Karton nehmen, wenn es benötigt wird.
  • Alles, was abends wieder auf dem Schreibtisch liegt, hat dort auch seine Berechtigung. Alles andere nicht. Es  wird in Schubladen und Schränke sortiert.

Das Ergebnis: Ein Schreibtisch, auf dem der Blick schweifen kann!

Zur Zeit kein Kommentar möglich